Feines Handwerk für einen guten Zweck: Während der beiden Projekttage direkt vor den Herbstferien bewiesen 13 Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I des Städtischen Gymnasiums Bergkamen ihre Finger-Fertigkeiten mit Nadel und Faden. Unter der Leitung von Anna Niggemeier nähten die Jugendlichen 113 Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen. Nun wurden die Kissen an Frau Petersdorf (Herzkissen e.V.) und Frau Breuer (Klinikum Lünen) übergeben, die die Kissen nun verschenken werden. Sie betonten noch einmal, wie sehr sich die erkrankten Frauen über die Herzkissen freuen würden.

Unterstützt wurde die Projektgruppe durch eine Geldspende der GSW in Höhe von 400 Euro und Sachspenden des Dortmunder Vereins „Herzkissen e.V.“ Nach der erfolgreichen Premiere des Handwerkprojekts bei den Projekttagen 2016 hatte der Förderverein des Städtischen Gymnasiums sechs Nähmaschinen angeschafft. „Im letzten Jahr mussten wir uns noch Maschinen ausleihen“, freut sich Anna Niggemeier über die Unterstützung. Die Nähmaschinen sollen fortan in einer AG zusätzlich gute Dienste leisten.

Screenshot 2017 12 12 at 12.14.13

Foto: Die Aufnahme zeigt die Neuntklässler des Städtischen Gymnasiums bei der Übergabe ihrer Werke an den Verein „Herzkissen e.V.“ und das Klinikum Lünen, die diese an krebskranke Frauen verschenken. Foto: Pytlinski/SGB