GWA spendet im Rahmen des Earth Day Erlös aus Elektro-schrottsammlung an das SGB

Am 27.04.2024 wurde vor dem Werkstoffhof der GWA in Bergkamen Elektroschrott zugunsten des Städtischen Gymnasiums Bergkamen gesammelt. Koordiniert wurde die Aktion auch in diesem Jahr von der M + R Recycling Solutions GmbH.

Zu den fleißigen Sammlern gehörten insbesondere auch die Schüler:innen des SGB, die mit großer Begeisterung bei der Sache waren, wie Lehrerin Katrin Lückenkötter zu berichten weiß. Gesammelt wurde dabei alles, was wertvolle Metalle enthält, wie alte Toaster, Bügeleisen, Staubsauger, aber auch Computer, Mobiltelefone, Videorecorder und natürlich Kabel aller Art. Bereits lange im Vorfeld wurde dazu der Elektroschrott im Schulkeller zusammengetragen. Am „Earth Day“ hieß es dann für die 10b kräftig anpacken, denn da wurde die wertvolle Fracht zum Wertstoffhof transportiert.

Und das Ergebnis kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen, berichtet Marc Affüpper, Geschäftsführer von der M&R, anerkennend. Stellvertretend für die vielen fleißigen Helfer:innen konnte am 18.06.24 das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro in Form eines Schecks von Marc Affüpper sowie dem Aufsichtsratsvorsitzenden der GWA, Marco Morton Pufke und dem Pressesprecher der GWA, Andreas Hellmich im Beisein von Bürgermeister Bernd Schäfer an Lea Kortmann und Loreen Bruzewicz (beide aus der 7b) übergeben werden. „Das Geld fließt im Rahmen der diesjährigen Projekttage am SGB in die Realisie-rung verschiedener Angebote zum Thema „Die Zukunft Europas“, wie beispielsweise ein Zirkus- und ein Streetart-Projekt sowie ein Projekt zur Internationalen Küche“, so Schulleiterin Dr. Mirja Beutel.

 Ein großes Dankeschön gilt daher allen Teilnehmer:innen sowie Helfer:innen.

Im Bild hintere Reihe (von links): Andreas Hellmich (GWA-Pressesprecher), Marco Morten Pufke (GWA-Aufsichtsratsvorsitzender), Marc Affüpper (Geschäftsführer M&R), Bürgermeister Bernd Schäfer, Schulleiterin Dr. Mirja Beutel und Maria von dem Berge aus der Schulleitung, sowie die Schülerinnen Lea Kortmann und Loren Bruzewicz mit Lehrerin Katrin Lückenkötter (im Bild vorne). Bildrechte: A. Pytlinski